Schadstofffreie Plastikflasche

Der Markt für Trinkflaschen wächst, doch nicht jede Flasche ist nachweislich eine schadstofffreie Plastikflasche.

Es werden Forschungen betrieben, um alte Modelle, die nicht schadstofffrei sind, aus unseren Haushalten zu verbannen. An und für sich ist das sicherlich ein guter Vorsatz, denn nur eine Trinkflasche ohne Giftstoffe ist eine gute Trinkflasche. Eben hierin begründet liegt aber genau das Problem. Wie in vielen anderen Branchen auch ist es leider üblich, Produkte vorschnell auf den Markt zu bringen, um der Konkurrenz zuvor zu kommen. Im Zusammenhang mit der Herstellung von Trinkflaschen bedeutet das konkret, dass Materialien in den Verkauf gelangen, die noch nicht hinreichend auf ihre Materialeigenschaften getestet wurden.

So auch im speziellen Fall des Kunststoffes Tritan. Ob dieses Material tatsächlich ohne Schadstoffe an die Verbraucher abgegeben wird, ist nicht eindeutig geklärt. Auch stellt sich die Frage, warum nicht auf längst bewährte und nachweislich ohne Giftstoffe auskommende Kunststoffe gesetzt wird.

Die schadstofffreie Plastikflasche gibt es bereits

Ein gutes Beispiel hierfür ist hochwertiges Polypropylen. Bereits über Jahrzehnte hat es sich im sensiblen medizinischen Bereich bewährt. Es ist lebensmittelecht und kann im Gegensatz zu vielen anderen Kunststoffen ohne Weichmacher verarbeitet werden. Genau diese eindeutigen Argumente für die Verwendung dieses Materials hat ISYbe dazu bewogen, seine Trinkflaschen aus hochwertigem Polypropylen und nicht aus Tritan herzustellen.

ISYbe sieht es als Voraussetzung für eine gesunde und sichere Trinkflasche an, einen eindeutig gesundheitlich unbedenklichen Stoff zu verarbeiten. Ein Material auszusondern, das nicht ohne Giftstoffe über die Ladentheke geht ist eine Sache. Diesen aber durch einen nicht den Qualitätsstandards unabhängiger Testinstitute als unbedenklich bestätigten Kunststoff zu ersetzen, ist eine ganz andere. ISYbe jedenfalls legt größten Wert auf regelmäßige Qualitätskontrollen, sowohl hausintern als auch durch externe Prüfer. Eine schadstofffreie Plastikflasche ist und bleibt das Ideal des Unternehmens. Nur ohne Weichmacher und absolut schadstofffrei gelangen die ISYbe Trinkflaschen daher in den Verkauf.