Gemüse und Obst selbst anbauen


 ISYbe|  11. Juli 2019|  Keine Kommentare|   Lesedauer: 2.79 min.

Junge hält frisches Gemüse von der Ernte – © ajlatan / fotolia.com

 

Gemüse und Obst selbst anbauen – warum nicht? Frisches Snack-Gemüse und leckere Früchte zum Naschen begeistern schließlich Jung und Alt. Um sich mit einigen frischen Lebensmitteln selbst zu versorgen, bedarf es in der Regel nicht mal eines großen Gartens. Auch Terrasse, Balkon oder sogar die Fensterbank bieten Spielraum, um Gemüse und Obst selbst anbauen zu können. Mit einigen Handgriffen sind die Leckereien im Nu angepflanzt. Und eure Kids freuen sich sicherlich auf das ein oder andere Fingerfood!

Die richtige Pflege macht’s: Achtet auf ungebetene Gäste

An allen Orten, an denen ihr Gemüse und Obst zieht, solltet ihr auf eine regelmäßige Pflege achten. Allzu schnell machen es sich Unkraut und Schädlinge bequem. Sie setzen sich sozusagen ins gemachte Nest. Denn auch andere Pflanzen und Tiere freuen sich sehr über eure Aussaat. Schließlich mutet es als Festtagsbüffet an. Schnecken beispielsweise lieben Beete in jeder Form und kommen gerne als ungebetener Besuch vorbei. Achtet zudem bei Setzlingen und Saatgut immer auf die Empfehlung zum Pflanzzeitpunkt. Wie auch bei Blumen tickt jedes Gemüse und jede Obstsorte ein wenig anders und bedarf individueller Maßnahmen, um optimal zu gedeihen. Außerdem sind die Angaben zur Pflege besonders wichtig. Während es einige Leckereien lieber sonnig-warm mögen, bevorzugen andere wiederum den Schatten.

Gemüse und Obst selbst anbauen – aber wo?

Wenn ihr das große Glück habt, einen Garten euer Eigen zu nennen, braucht ihr euch keine weiteren Gedanken machen. Ein Beet ist schnell angelegt, Setzlinge und Samen lassen sich im Nu einpflanzen. Besitzt ihr eine Terrasse oder einen Balkon, eignen sich sogenannte Hochbeete ideal, um Gemüse und Obst zu pflanzen. Hierbei handelt es sich um große Pflanzschalen oder richtige Beete, die nicht direkt auf dem Boden, sondern höher gelagert werden. Wollt ihr hingegen in der Wohnung Gemüse und Obst selbst anbauen, müsst ihr verstärkt auf die Pflegeanleitungen achten. Grundsätzlich ist eine Indoor-Aufzucht bei den meisten Sorten möglich, erfordert aber viel Disziplin und Geduld.

Gemüse und Obst zum Projekt für eure Kids machen

Habt ihr alle Aspekte beachtet, könnt ihr euren Pflanzen-Schützlingen im Nu beim Wachsen zusehen. Für Kinder ist es ein besonders beeindruckendes Schauspiel, wenn sich die ersten Stängel mit Blättern aus der Erde erheben und zu einer Pflanze mit Früchten und Knospen heranwächst. Ein netter Nebeneffekt: Wenn ihr eure Kinder in das Pflanzen und Pflegen einbezieht, habt ihr nicht nur begeisterte Erntehelfer an der Hand, wenn es soweit ist. Eure Kids werden Lebensmittel wie Gemüse und Obst in einem völlig neuen Licht sehen und verantwortungsvoller mit Essen umgehen. Zur Aufbewahrung von frisch geernetetem Gemüse und Obst eignen sich übrigens unsere ISYbe Brotdosen besonders gut.

Ideen, wie ihr eure Ernte weiterverarbeiten könnt, findet ihr zum Beispiel hier – und in weiteren Blogbeiträgen: https://www.isybe.de/kuerbis-mal-anders-leckere-kekse-backen/


Teile diesen Beitrag über dein Netzwerk:


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.