Spielidee für Ausgeglichenheit – Tipps für mehr Balance


 ISYbe|  19. August 2019|  Keine Kommentare|   Lesedauer: 2.52 min.

Kids having fun together – © Jacob Lund / fotolia.com

 

 

Kinder sind von Natur aus aktiv, so viel ist bekannt. Doch um nicht nur dem Bewegungsdrang der Kids nachzukommen, sondern auch direkt für mehr Ausgeglichenheit zu sorgen, bedarf es mehr als rumzutoben. Viel Spaß mit unserer Spielidee für Ausgeglichenheit!

Für mehr Balance: Für Abwechslung sorgen

Immer häufiger ist zu beobachten, dass Kids, die ihre Freizeit überwiegend mit Videospielen verbringen, die Entwicklung ihres Gleichgewichtssinns vernachlässigen. Die Folge: Unruhe und geringe körperliche Auslastung. Das soll keineswegs heißen, dass Kinder keine virtuellen Welten erkunden sollten oder dürfen. Aber es ist wichtig, einen guten und regelmäßigen Ausgleich durch Bewegung zu schaffen. Jeder, der seinen Arbeitstag am Schreibtisch verbringt, weiß um die Bedeutung eines körperlichen Ausgleichs. Nicht ohne Grund bezeichnet man Ausgeglichenheit auch als Balance. Denn Balance bezieht sich gleichermaßen auf das innere und äußere Gleichgewicht. Was lieg hier also näher, eure Kinder mit ein paar Gleichgewichtsübungen zu unterstützen? Kinder, deren Gleichgewichtssinn gut ausgeprägt ist, sind auch mental ausgeglichener.

Simple Spielidee für Ausgeglichenheit

Grundsätzlich ist jede Art von Spiel sinnvoll, die den Gleichgewichtssinn eurer Kids trainiert. Die „innere Mitte finden“ ist nicht nur für uns Erwachsene enorm wichtig, um Stress und Alltag mental und körperlich auszugleichen. Hier findet ihr eine hervorragende Spielidee für mehr Ausgeglichenheit, die für jedes Kind geeignet sind.

Der Seiltänzer

Dieses Spiel ist ganz simpel und dennoch effektiv – und es lässt sich mit wenig Aufwand steigern, um den Gleichgewichtssinn eurer Kinder herauszufordern. Legt einfach ein Springseil oder eine Wäscheleine auf den Boden und lasst euer Kind darauf balancieren. Beinahe wie ein Seiltänzer. Was auf den ersten Blick ganz einfach scheint, ist es tatsächlich gar nicht. Doch mit ein wenig Übung gelingt es euren Kindern schon bald, diese erste Herausforderung zu meistern. Um die Schwierigkeit zu erhöhen, greift zu einer Slackline. Diese lässt sich überall im Freien anbringen – bevorzugt zwischen zwei kräftigen Baumstämmen im Garten oder im Park – und bringt jede Menge Spaß beim Trainieren der Balance. Variiert hier die Schwierigkeit: Verlängert die Strecke zwischen den beiden Enden oder spannt die Slackline ein wenig höher über dem Boden. Auch für Erwachsene handelt es sich bei dieser Spielidee für Ausgeglichenheit um eine willkommene Abwechslung zu Sportkursen, Yoga und Co.

Ganz wichtig bei derartigen Gleichgewichtsübungen ist es, immer ordentlich zu trinken. Das stabilisiert den Kreislauf und stärkt die Konzentrationsfähigkeit. Daher unser Tipp: Packt euch eine große ISYbe Trinkflasche und ein paar Obstsnacks ein, besorgt euch eine Slackline und unternehmt mit euren Kindern einen Ausflug in einen schönen Park.


Teile diesen Beitrag über dein Netzwerk:


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.